Sencha-Grüntee optimal zubereiten

Aktualisiert: 23. Aug.

Mit der korrekten Zubereitung entfaltet der Sencha erst sein wundervolles Aroma. Die Japaner haben die simplen, aber wichtigen Schritte perfektioniert. Hier erfahren Sie alles über die Einzelschritte.


Bild mit Teekanne (Kyusu) und zwei japanischen Teetassen gefüllt mit Sencha-Grüntee
Kyusu und zwei japanische Teetassen

1. Schritt – Vorbereitung


Stellen Sie das benötige Material zusammen:

  • Wasserkocher

  • Teetassen

  • Teekrug (am besten einen Kyusu mit integriertem Sieb)

  • Loser Sencha-Tee


2. Schritt – Wasser aufkochen und auf 70–80 Grad runterkühlen

  • Bringen Sie die gewünschte Menge Wasser im Teekocher zum Kochen (100 Grad). Dies ist wichtig um allfällige Bakterien im Wasser zu eliminieren.

  • Benutzen Sie möglichst weiches Wasser. Ein Wasserenthärter wie z. B. Brita ist da sehr empfohlen.

  • Falls man sehr chlorhaltiges Wasser hat, kann man das Wasser nach dem Aufkochen noch 3–5 Minuten stehen lassen um den Chlorgeruch zu loszuwerden.

  • Grüntee sollte nie mit kochendem Wasser zubereitet werden, da es das Aroma und die Vitamine zerstören würde. Kühlen Sie deshalb das Wasser auf 70–80 Grad herunter. Es gibt dazu 2–3 verbreitete Methoden (weitere hier): a) Ihr Wasserkocher zeigt die Temperatur an, resp. kann auf die genaue Temperatur gekocht werden (trotzdem vorher auf 100 Grad kochen) b) Sie füllen das Wasser in ein Abkühlgefäss (genannt Yuzumashi) und warten ca. 5min c) Sie füllen das Wasser von einer Tasse in die nächste. Jedes Mal nach dem Umfüllen wird sich die Temperatur um 5–10 Grad abkühlen (jeweils kurz warten). Vorteil von dieser Methode ist auch, dass die Tassen nachher vorgewärmt sind.


3. Schritt – Tee ziehen lassen

  • Füllen Sie pro Tasse (japanische Tassen fassen ca. 60 ml) 2g (1 Teelöffel) Sencha-Tee in die Teekanne. Für europäische Tassen (ca. 2 dl) die Teemenge entsprechend hochrechnen.

  • Füllen Sie nun das genau benötigte Wasser in die Teekanne. Jeweils vorher in die Tassen abfüllen (ggf. gleich im Anschluss an Schritt 2c). So wird nachher alles Wasser benutzt und die Tassen sind vorgewärmt.

  • Deckel der Teekanne aufsetzen

  • Tee zwischen 45 und 60 Sekunden ziehen lassen. Dies ist je nach Tee unterschiedlich empfohlen und steht teilweise auch auf der Teepackung.

  • Wichtig: Sencha-Grüntee wird nie länger als 75 Sekunden gezogen. Dies wird bei uns in der Schweiz leider oft falsch gemacht, da bei Grünteebeuteln eine Zieh Dauer von 2–3 Minuten steht. Da die meisten Menschen mit den Beuteln den ersten Kontakt zu Grüntee haben, wird diese Gewohnheit nachher beibehalten. So wird nicht das optimale Aroma entfaltet.


4. Schritt – Tee einschenken

  • Jeweils abwechselnd ein wenig Tee in die Tassen füllen. So ist der Geschmack möglichst gleichmässig verteilt.

  • Immer bis zum letzten Tropfen einschenken, damit das volle Aroma mitkommt und die Kanne für einen nächsten Aufguss bereit ist.


5. Schritt – Tee geniessen


*6–7. Schritt – Tee mehrfach aufgiessen

  • Hochwertige Grüntees können mehrfach aufgegossen werden

  • Dazu jeweils die Temperatur leicht (ca. 5 Grad) erhöhen

  • Zieh Dauer anpassen (2. Aufguss 30 Sekunden; 3. Aufguss 45 Sekunden)


Produktempfehlung





Schauen Sie sich auch unsere schönen japanischen Teekannen (Kyusu) an.

81 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen